4 Upcycling Ideen

Aus alt mach neu

Upcycling ist eine kreative Möglichkeit, alten Gegenständen einen neuen Zweck zu geben, statt diese einfach wegzuwerfen. Das spart Ressourcen und schont die Umwelt.
 

1. Yoga-Hose aus Plastikflaschen

10 Millionen Tonnen Plastik landen jedes Jahr im Meer. Kein Wunder also, dass Plastikflaschen ein guter Ansatz sind, um Upcycling anzuwenden und der übermäßigen Produktion von Plastikmüll entgegenzuwirken. Die US-Amerikanische Firma teeki (verlinken) ist hierbei besonders einfallsreich. Die in Kalifornien ansässige Firma steht für umweltbewusste Sportkleidung – und stellt Yoga-Hosen aus Plastikflaschen her. Das Unternehmen möchte Plastikflaschen somit wieder dem Wertstoffkreislauf zurückführen.

2. Aus LKW-Plane wird Umhängetasche

Alte LKW-Planen eigenen sich hervorragend für die Weiterverarbeitung in abgefahrene Umhängetaschen. Das robuste Material besitzt ein großes Farbspektrum – bietet also genügend Auswahlmöglichkeiten. Zu kaufen gibt es diese unter anderem bei der Firma Kultbag aus Berlin, die seit 1996 Taschen aus Postsäcken, Bundeswehrdecken oder Luftmatratzen herstellen.

3. Einkaufsbeutel aus alten T-Shirts

Wer kennt es nicht – alte Lieblings-Shirts, die unnötig viel Platz im Kleiderschrank einnehmen. Ganz trennen kann man sich von ihnen dann allerdings doch nicht. Warum nicht einfach etwas Sinnvolles daraus machen? Mit ein paar Handgriffen und wenigen Minuten Zeit, wird das alte T-Shirt zur schicken Upcycling-Einkaufstasche.

4. Kleidung aus Stoffrestbeständen

Das Modelabel „Wiederbelebt“ aus Stuttgart nutzt Stoffreste, Reisverschlüsse und Knöpfe, die sonst von der Modeindustrie entsorgt würden und macht daraus neue, hochwertige Kleidung.
Auch abgeänderte und umgenähte Second-Hand-Kleidung hat das Label im Angebot. Somit werden nicht nur Stoffreste, sondern auch Second-Hand-Kleidung wiederverwertet.

Wüste
Die 2-Grad-Grenze
2 Grad Celsius sind das Ziel des Pariser Klimaabkommens, welches 2015 beschlossen wurde und dessen Erreichung die Zukunft unseres Planeten maßgeblich beeinflussen wird.
weiterlesen
Allianz für Entwicklung und Klima
Die Allianz für Entwicklung und Klima möchte etwas verändern: Die Folgen des Klimawandels begrenzen und Entwicklungsanliegen der Agenda 2030 voranbringen.
weiterlesen
Der ökologische Fußabdruck hinterlässt Spuren
Am ersten August 2018 erreichte die Erde ihren maximalen Ressourcenverbrauch für das Jahr. Alle Ressourcen, die danach verbraucht wurden, gingen zu Lasten unseres Planeten.
weiterlesen
8 Tipps, um überflüssigen Plastikmüll zu vermeiden
Ein Blick in das Supermarkt-Regal offenbart Unmengen an unnötigem Verpackungsmaterial. Viele Produkte werden sogar mehrfach in Plastik verpackt.
weiterlesen

“Qualität aus Meisterhand bedeutet auch einen nachhaltigen Umgang mit Plastik und Ressourcen. Es ist höchste Zeit, Verantwortung zu übernehmen.”

Karsten Daugill – Geschäftsführer

ecoBOX, eine Marke der IBONIC GmbH (MEISTERBOTE)